Deutsche U18 Meisterschaft weiterhin im Blick!

11. März 2018

Die U18 des SSV Esslingen zeigt überragende Leistung und bezwingt am Wochenende den SV Krefeld 1972 mit 11:4.

Der Blick richtet sich weiterhin nach vorne, auch wenn nach der schwachen Saisonvorrunde der U18-Wasserballer des SSV Esslingen, die Mannschaft als Sechster und damit Tabellenletzter der Bundesliga A-Gruppe in die Play-Offs ging. Da es den Esslingern bis dato misslang, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien, musste die Mannschaft nun in den Play-Offs zunächst gegen das Team des SV Krefeld 1972 ran, um ihren Platz in der A-Gruppe zu sichern und nicht in die B-Gruppe abzusteigen. Am vergangenen Samstag, im ersten der beiden Relegationsspiele, machte die Esslinger Mannschaft um Trainer Laszlo Csanyi auswärts jedoch klar, dass Sie in der B-Gruppe nichts zu suchen hat, gewann mit 11:4 gegen den Sieger der B-Gruppe und ging damit den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale.

Gleich zu Beginn des Spiels zeigten die Esslinger, dass Sie der Krefelder Mannschaft deutlich überlegen waren und gingen nach cleveren Offensivaktionen in zwei starken ersten Vierteln mit 9:1 in Führung. Zudem gelang es dem Team, u.a. dank einer herausragenden Abwehrarbeit in der ersten Halbzeit, die vergleichsweise schwach agierenden Krefelder in Schach zu halten und verhinderte mögliche Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit nahm die Esslinger Mannschaft, aufgrund der hohen Führung etwas Tempo heraus, was sich in Abwehr- und Angriffsspiel widerspiegelte. Die Räume, die den Krefeldern dadurch eröffnet wurden, führten zu vermehrten Torchancen der Westfalen, die diese jedoch nur geringfügig nutzten. So verkürzten diese zwar zwischenzeitlich auf 4:10, doch änderte dies nichts mehr an dem deutlichen Sieg des Esslinger Teams. Am Ende des vierten Spielviertels erhöhten die Esslinger sogar noch um einen Treffer und gewannen wohlverdient mit 11:4.

Betrachtet man rückblickend das gesamte Spiel, konnte im Vergleich zu vergangenen Spielen ein klarer Leistungsanstieg der Esslinger, sowohl in Defensive als auch Offensive erkannt werden. Die Esslinger hatten das Spiel gegen Krefeld zu jeder Zeit unter Kontrolle und zeigten den klaren qualitativen spielerischen Unterschied. Nach dem Hinspielsieg ist die Mannschaft demnach nicht nur zuversichtlich auch das Rückspiel nächsten Sonntag zu gewinnen, sondern auch in den folgenden Viertelfinalspielen noch einmal angreifen zu können, um am Ende der Saison vorne um die deutsche Meisterschaft mitzuspielen.

Das nächste Heimspiel der U18 des SSV Esslingen findet kommendes Wochenende am Sonntag um 14:30 Uhr gegen den SV Krefeld 1972 im Inselbad Untertürkheim statt, wo man wieder auf eine breite Unterstützung des Publikums hofft.

Torschützen: Linus Orszulik 5, Zoran Bozic 3, Simon Rehm 1, Jonathan Nemitz 1, Marko Zemun 1

Autor: Marc Schauer

Beiträge nach Thema

Archive