U16 wird Deutscher Vizemeister

6. November 2018

Es war denkbar knapp aber letztlich hat es nicht ganz gereicht. Die U16 des SSV Esslingen hat bei den Deutschen Meisterschaften als jüngstes Team einen tollen zweiten Platz belegt und somit erneut ein Ausrufezeichen für die aussergewöhnliche Nachwuchsarbeit des Vereins gesetzt.

Es kam wie es Alle erwartet hatten, die Titelverteidiger der White Sharks aus Hannover und der SSVE setzten sich in allen Spielen gegen die Gegner aus Duisburg, Berlin, Potsdam und dem Gastgeber aus Nürnberg souverän durch. So kam es im letzten Spiel am Sonntag zum großen Finale vor sehr lautstarker und großer Kulisse im schönen Langwasserbad von Nürnberg und es sollte spannend werden. Das bestens eingestellte und hoch motivierte Team um Kapitän Zoran Bozic startete voll konzentriert und setzte den Matchplan bestens um. Nach dem ersten Viertel stand beim Gegner die Null und Marko Zemun traf zum 1:0, einziges Manko, man verpasste zu Beginn des Spiels seine vielen guten Chancen besser zu verwerten um eine noch bessere Ausgangsposition zu erarbeiten.

Im zweiten Viertel verlor man dann nur kurzzeitig die Linie was die Hannoveraner insbesondere mit ihrer gefürchteten Konterstärke eiskalt für eine 5:2-Führung ausnutzen. Ein taktisches Time-Out von Trainer Patrick Weissinger brachte zwar wieder die notwendige Sicherheit in der Verteidigung, jedoch schaffte man es das ganze Spiel über nicht die engagierte Leistung und das tolle Spiel mit Toren zu krönen. Die Spannung und die Möglichkeit das Spiel noch einmal zu drehen waren bis kurz vor Ende immer da, letztlich hatte man gut ein Drittel mehr Chancen als der Gegner, traf aber eben nicht ins Tor so dass man sich am Ende mit 8:12 geschlagen geben musste.

Die Enttäuschung war sehr groß, hatte man sich doch lange genau auf dieses Spiel vorbereitet. Mit etwas Abstand überwiegt nun aber ganz klar der Stolz ob der erbrachten Leistung und der Entwicklung des Teams im vergangenen Jahr. Dass man als SSVE den White Sharks, als Team mit den besten Spielern aus vielen Vereinen, nur mit Eigengewächsen Paroli bieten kann und in Deutschland ganz vorne mitspielt ist nicht hoch genug einzuschätzen!

Mit Zoran Bozic, Boris Tepic, Leo Kübler und Louis Seichter rutschen nun gerade mal 4 Spieler in die U18 bzw. DWL, der restliche Kader bleibt bestehen und wird nächstes Jahr mit Sicherheit wieder im Kampf um die Deutsche Meisterschaft eingreifen. Über die Hälfte der Spieler hat nun zudem in zwei Wochen erst einmal noch die große Möglichkeit eine zweite Medaille, dann in der U14, zu erspielen. Viel Glück hierfür!

An dieser Stelle noch vielen Dank an die mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung!

Team U16 SSVE: Boris Tepic (Torhüter), Theo Nemitz , Zoran Bozic (17 Tore), Leo Kübler (4), Louis Seichter (4), Marko Zemun (10), Theo Nemitz (6), Henrik Klein (5), Till Wisotzky (5), Periklis Reizis (4), Robin Rehm (5), Nikias Roth (3), Emmanouil Petikis (3)

Trainerteam: Patrick Weissinger, Gerhard Dierolf, Winfried Henrich

Beiträge nach Thema

Archive