U18-Wasserballer setzen ein Zeichen!

12. Februar 2018

Nach einem anfänglich schwachen Saisonstart der U18-Wasserballer des SSV Esslinge, gelang es der Mannschaft um Trainer Marius Iegariu endlich ein klares Zeichen zu setzen. Man unterlag zwar der U18-Mannschaft der White Sharks Hannover klar, doch spiegelt das Endergebnis nicht die Leistung der Mannschaft des SSVE wieder. Zudem war man sich vor dem Spiel gegen den derzeitigen Tabellenführer bewusst, dass das Spiel nach der zuletzt gezeigten Leistung der Esslinger nicht einfach werden würde.

Wie bereits zu Beginn der Saison schlichen sich auch zu Beginn dieses Spiels kleinere Fehler im Spielaufbau und Angriffsspiel der Esslinger Mannschaft ein, welche dem Tabellenführer frühzeitig Chancen einräumte. Die Hannoveraner, die verdientermaßen an der Tabellenspitze stehen, setzten diese Chancen konsequent zu einer 3:0 Führung zur Viertelpause um. Im zweiten Viertel jedoch gelang der Umbruch. Durch eine starke Gemeinschaftsleistung in Verteidigungs- und Angriffsspiel kämpften sich die Esslinger zurück und erzielten drei Treffer (Zoran Bozic 2, Jonathan Nemitz 1), sodass es zur Halbzeit 3:4 für Hannover stand. Nach der Hälfte spielten die Esslinger stark weiter und brachten die Hannoveraner derart in Bedrängnis, dass man zwischenzeitlich sogar mit 5:4 führte (Daniele Dell´era, Paul Volkwein) und zu Ende des dritten Viertels mit einem knappen 5:6 Rückstand in die Pause ging. Im vierten und letzten Viertel hingegen, zeigten sich mehrere Abschlussprobleme bei Esslingen, was auch daran lag, dass es am Ende gegen die konditionell sehr stark aufgestellten Hannoveraner letztlich auch an der Substanz fehlte. „Daran werde man aber in den nächsten Tagen und Wochen noch arbeiten“, so Trainer Marius Iegariu nach dem Spiel. Die White Sharks setzten sich somit am Ende mit 5:10 durch und bescherten dem SSV Esslingen somit die sechste Niederlage in Folge.

„Saisonziel adieu oder Knoten endlich geplatzt?!“

Im Vorfeld war man sich zwar bewusst, dass es mit dem ersten Saisonsieg wahrscheinlich nicht klappen würde, doch sah man das Spiel als gute Vorbereitung für die folgenden Spiele. Die Mannschaft war am Ende trotz guter Leistung dennoch enttäuscht. Einerseits aufgrund des doch relativ deutlichen Ergebnisses und andererseits wegen der wiederholt verpatzten Chance, den ersten Saisonsieg einzufahren.

Klar ist, dass die Esslinger, die in den ersten sechs Spielen unter ihren Möglichkeiten blieben, endlich wieder Teile ihrer eigentlichen Klasse aufblitzen lassen konnten, die sie in der Vergangenheit bereits eindrucksvoll bewiesen hatten und man hofft, bisherige Fehler in Zukunft zu vermeiden. Man ist nach der Leistung vom Sonntag demnach zuversichtlich, die letzten vier Saisonspiele zu gewinnen, um in den folgenden Play-Offs noch vorne um die Meisterschaft mitzuspielen.

Die nächsten beiden Heimspiele der U18 des SSV Esslingen finden kommendes Wochenende am Samstag um 14:30 Uhr gegen die Wasserfreunde Spandau 04 und am Sonntag um 14:00 Uhr gegen die SG Berlin-Neukölln im Inselbad Untertürkheim statt und man hofft auf eine breite Unterstützung des Publikums.

Beiträge nach Thema

Archive