Der erfolgreiche Spagat für die U13

Der erfolgreiche Spagat für die U13
23. Oktober 2016

Der Saisonhöhepunkt für das Kalenderjahre 2016 steht der U13 mit der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft Ende November in Bayer Uerdingen noch bevor und doch begann am vergangenen Wochenende bereits mit dem Baden-Württemberg Pokal der Jahrgänge 2004-2007 die Saison 2016/2017.
Zum ersten Mal überhaupt wurde der BW Pokal anberaumt und im Inselbad ausgespielt. So konnte um das Auftaktspiel der neuen DWL Saison des SSV Esslingen gegen die Wassersportfreunde von 1898 Hannover auch in der Jugend gesehen werden, wo der SSV Esslingen zum Saisonstart steht.
Kein leichtes Unterfangen für das Trainerteam. Zum einen die aktuelle U13 mit den Jahrgängen 2003-2006 intensiv auf die Endrunde vorzubereiten und gleichzeitig die neue U13 zu bilden. Erneut können wir uns glücklich schätzen einen Mannschaftskader von 32 Spielern und Spielerinnen für 2017 aufzubieten. Das wiederum bedeutet zum zweiten Mal in Folge mit zwei Mannschaften in der Baden-Württemberg Runde zu spielen.  Gleichzeitig ist dies jedoch auch eine erneute organisatorische Herausforderung, der sich der SSVE hier stellt.
Beim BW Pokal trafen somit die Teams der Auswahl aus Stuttgart, des 1.BSC Stuttgart sowie die beiden Teams des SSVE I&II aufeinander.
Nachdem am Samstag beide Esslinger Mannschaften ihre Spiele gewinnen konnten, kam es dann am Sonntag, den 23.10.2016 zu einer Art vereinsinternem Finale. Die erste und zweite Mannschaft trennten sich schließlich doch deutlich mit 8:2 für die ältere und erfahrenere Mannschaft, die damit den Pokal nach Esslingen holen konnte.
Alle waren sich einig, dass die Zukunft des Wasserballsports in der Spitze auch von der Jugendarbeit in der Breite abhängt. Wo tags zuvor noch die Erstligateams aus Esslingen und Hannover mit jeder Menge Nationalspielern und drei Olympiateilnehmern von Rio – darunter sogar einer, der ins „Rio Allstar Team“ gewählte beste Spieler der Welt im Wasser waren, konnte der Nachwuchs sich beweisen.
„Hintergrund für den Pokal ist die frühe Sichtung der Nachwuchstalente in Baden Württemberg“, sagte SSVE Trainer Winfried Henrich. „Es wäre natürlich schön, wenn künftig noch mehr Vereine eine U13 Mannschaft melden würden und hier auf breiter Basis gesichtet wird. Aber ein Anfang ist gemacht.“
Das bestätigte auch Rainer Spiegel vom PSV Stuttgart, der an diesem Wochenende einen Schiedsrichterlehrgang im Untertürkheimer Inselbad leitete: „Der Verband, unser Bezirk und die Vereine haben eine ganz wesentliche Verantwortung um im Wasserballsport den Anschluss an die Weltspitze zu finden.“ Wer das Engagement der Kinder im Wasser gesehen hat, kann sicher das, wie auch das Engagement der Eltern, Trainer, Betreuer und Vereinsverantwortlichen nur bestätigen.
SSVE I: Leon Walther, Lucca Heinrich, Noah Kübler, Milan Kübler, Robin Rehm, Periklis Reizis, Nikias Roth, Yusuf Atik, Achilles Pairamidis, Mika Schneider, Georgia Sopiadou, Emil Strauß und Elena Ludwig.
SSVE II: Lenard Wieland, Nikola Millinovic, Theodoros Papas, Emmanouil Petikis, Nikola Plackovic, Julian Rothaupt, Christos Bolas, Roger Cassanova, Philipp Holz, Christian Holz, Shiva Orszulik, Athanasios Papadopoulos, Ioana Petiki und Achilleas Bolas.
Trainerteam: Winfried Henrich, Christian Griesshaber & Arnd Rau

© 2008-2021 SSV Esslingen e.V.