Unsere U11 in Mulhouse

11. Juli 2019

Gleich nach dem Läuten der Schulglocke am Freitag, den 07.06.2019, reisten unsere U11 Wasserball-Minis zu einem internationalen Turnier ins französische Mulhouse, bei dem 20 Mannschaften aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland antraten. Von Freitag bis Montag ging es für die drei Mädchen und zehn Jungs darum, möglichst viele Spiele mit verschiedenen Gegnern zu bestreiten. Gleich am ersten Tag starteten sie mit zwei Siegen gegen die heimische Mannschaft Mulhouse Wackes und die Mannschaft aus der Provence PAN.

Der Samstag wartete mit einem etwas härteren Programm auf die SSVE Minis. Sofort nach dem Frühstück ging es auf ins Wasser und zu den nächsten Gegnern. Vormittags gelangen ihnen zwei Siege gegen die Pariser Mannschaft Ile de France und die Mannschaft aus Thionville. Nach dem Mittagessen folgten nochmal drei schwierige Spiele, bei denen die Kids gegen die zweite Mannschaft aus Marseille und der Auswahlmannschaft aus Frankreichs Westen als Sieger aus dem Becken hervorgingen. Gegen die kräftige Auswahl aus Frankreichs Norden fuhren unsere siegesmotivierten Spieler ihre erste Niederlage ein. Trotzdem reichte diese Leistung für die Qualifikation zum „Hopla Cup“, in dem die Top 8 Mannschaften des Turniers spielen durften.

Erschöpft und bei schlechtem Wetter stiegen unsere dreizehn am Sonntag erneut ins Becken. Diesmal ging es gegen die starke NRW Auswahl, die letztendlich den zweiten Platz im Turnier belegte. Trotz guter Leistung mussten unsere Kleinen sich geschlagen geben. Leider zog sich diese Pechsträhne durch den gesamten Sonntag und auch gegen Basel, Choisy Le Roi, NRW 2 und Natation Nord mussten die Spieler und Spielerinnen als Verlierer aus dem Wasser gehen.  Den Frust über die Niederlagen rutschten sich die Kinder aber samt Trainerteam Christian Grießhaber und Vivien Hayn auf der riesigen Rutschanlage im Stade Nautique weg, so dass sie dann guter Hoffnung abends müde in ihre Betten fielen.

Am Montag spielten die Wasserball-Minis um die Plätze 5-8. Nachdem man knapp gegen die erste Mannschaft von Marseille verloren hatte, mobilisierten sie sich nochmal gegen den aus der Vorrunde bekannten Gegner, Ile de France. In einem nervenaufreibenden Spiel um Platz 7 verfehlte ein Pariser Wasserballer in der letzten Sekunde knapp das Tor und somit auch den Ausgleich, womit der SSV Esslingen vom 5m Werfen verschont blieb. Damit konnte sich unsere U11 erfolgreich mit dem siebten Platz in Mulhouse verabschieden.

Dieses internationale Turnier mit 20 Mannschaften war für unsere Jungs und Mädchen eine wunderbare Möglichkeit, Spielerfahrung zu sammeln. Selbst die Jüngsten (Jahrgang 2010) schwammen tapfer mit den bereits routinierten älteren Spielerinnen und Spielern mit und es gelang ihnen, ihre ersten Tore für die Mannschaft zu werfen.

Wir bedanken uns bei unseren französischen Freunden für die Einladung und hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder ihre herzliche Gastfreundschaft genießen dürfen.

Martina Tomica (Teammanagement U12)

Beiträge nach Thema

Archive