Neues von der SSVE Wasserball Jugend weiblich

3. Oktober 2020

Obwohl es Corona-bedingt den ganzen Sommer hindurch keine Wettkämpfe gab, gibt es dennoch ein paar schöne Neuigkeiten vom weiblichen SSVE Nachwuchs:

Die U13 SSVE Wasserball-Mädchen waren von ihrer Trainerin Anastasia Karakeva, die inzwischen in ihre griechische Heimat zurückgekehrt ist, bestens durch den Corona-Lockdown geführt worden. Mit ansprechendem Online-Training verstand sie es, ihre Sportlerinnen bei der Stange zu halten – und fitter als je zuvor aus der Wasser-losen Phase zu kommen. Dies wurde sichtbar bei den ersten Tests in den Auswahl-Teams, wo die SSVE-Mädchen teils exzellente Athletikwerte erreichten. 

Mit diesem Elan ging es dann in die Wasserball-Camps während der Sommerferien, wo es abermals schöne Weiterentwicklungen gab. Inzwischen dominieren die 2008er Mädchen ihre männlichen Sportkameraden im SSVE – zumal über das SSVE Ferienprogramm Swim & Fun einige weitere talentierte Mädchen zum SSVE-Team gestoßen sind.

Bei Fortsetzung dieser positiven sportlichen Entwicklung dürfen sich der SSVE, und insbesondere das U14-Mädchen-Team auf erfolgreiche Wettkämpfe freuen.

Die Türe ins SSVE-Team, z.B. über Schnuppertraining steht nach wie vor offen. Die SSVE-Mädchen freuen sich über jede neue Mitspielerin, die sportlich, clever und zielstrebig ist und auf deutschem Spitzenniveau mitspielen möchte. Gute Schwimmfertigkeiten und Erfahrungen aus Mannschaftssportarten sind dabei hilfreich. Aber es kann auch alles erlernt werden, wenn sportliches Talent und gute sportliche Grundvoraussetzungen gegeben sind.

Kontakt: iris.schneider@ssv-esslingen.de

© 2008-2019 SSV Esslingen e.V.