SSVE-U18 beschließt Bundesligasaison als Viertbester

16. Juni 2019

Nach einer langen Anreise am selben Tag hat die U18 des SSV Esslingen am letzten Samstag um 20.30 Uhr im Potsdamer Blu mit dem Spiel um Platz 3 ihre letzte Partie der U18-Bundesliga-Saison 2019 bestritten. Im Hinspiel, das vor zwei Wochen im heimischen Freibad ausgetragen worden war, hatte man den OSC Potsdam mit 10:8 besiegt, so dass man mit zwei Punkten und zwei Toren Differenz in dieses Rückspiegel ging. Ein Unentschieden oder eine Niederlage mit einem Tor Differenz hätte für den Medaillenrang gereicht. Allerdings minderte der Ausfall des verletzten Mannschaftskapitäns Zoran Bozic schon im Vorfeld die Chancen für die Erreichung dieses abschließenden Saisonziels.

Kurz nach dem Anpfiff ging das Esslinger Team durch ein schnelles Tor von Henrik Klein in Führung, eine Minute später gelang Potsdam der Ausgleichstreffer. Eine Überzahlsituation konnten die Esslinger anschließend nicht verwerten und ermöglichten stattdessen den Potsdamern in diesem Viertel, mit zwei weiteren Toren mit 3:1 in Führung zu gehen. Im zweiten Viertel lief beim SSVE-Team dann nichts mehr zusammen. Man spürte die durch die lange Anreise bedingte Müdigkeit und Unkonzentriertheit und das Viertel wurde mit 6:2 sang- und klanglos abgegeben. Potsdam lag damit mit 9:3 Treffern vorne. Nach der Pause kam Esslingen besser ins Spiel, konnte aber die Wende nicht mehr einleiten. Zu vielen individuellen Fehlern kam so manche nur schwer nachvollziehbare Schiedsrichter-Entscheidung hinzu, aber auch in dieser Hinsicht hatte man schon im Vorfeld gewusst, dass das Auswärtsspiel in Potsdam schwer werden würde. Der weitere Spielverlauf ist schnell erzählt: Das dritte Viertel ging mit 2:1, das vierte mit 4:2 verloren.

Die Enttäuschung bei den Jungs war groß, hatte man doch im Saisonverlauf sowohl die am Ende zweitplatzierten Spandauer als auch die Potsdamer schon – zum Teil mehrfach – mit starken Leistungen geschlagen.

Die Mannschaft, die die Saison somit mit einem starken vierten Platz abgeschlossen hat, wird so nicht mehr zusammen spielen. Die Spieler Kende John, Daniele Dell éra und Simon Rehm wechseln nun endgültig in den Kader des SSVE-DWL-Teams. Die anderen werden durch weitere U16 Spieler ergänzt, um auch in der kommenden Saison ein starkes Esslinger Team in der U18-Bundesliga stellen zu können.

In Potsdam spielte der SSVE in folgender Aufstellung:

Boris Tepic, Leonard Yong Kübler, Louis Seichter, Henrik Klein, Theodor Nemitz, Daniele Dell èra, Simon Rehm, Marko Zemun, Kende John, Till Wisotzky, Robin Rehm

Trainer: Bernd Berger

Betreuer: Winfried Henrich

(Bericht: W. Henrich)

Beiträge nach Thema

Archive