SSVE U18 punktet auswärts

13. Januar 2020

SSVE U18 punktet auswärts

Am vergangenen Wochenende ging es für das Nachwuchsteam zu den Auswärtsspielen in Hannover und Duisburg um nicht weniger als den Anschluss an die Spitze der U18 Bundesliga. Im ersten Spiel mussten die Duisburger unbedingt gewinnen um den Anschluss an die Spitze zu halten, am Sonntag ging es für den SSV Esslingen gegen einen der Favoriten um die Deutsche Meisterschaft dann ebenfalls um den Anschluss nach oben.

Es wurden zwei knappe Spiele, wobei gegen den ASC Duisburg mit einem Tor genau so knapp gewonnen wurde, wie es dann am Tag darauf mit ebenfalls einem Tor gegen die White Sharks Hannover nicht zu zählbaren Resultaten reichte.

Im Spiel gegen Duisburg legten die Gastgeber vor und führten jeweils mit einem Tor, das der SSVE immer wieder ausgleichen konnte und zum Ende des zweiten Viertels erstmals in Führung gehen konnte. Ein starkes Finish im dritten Viertel brachte dem SSV Esslingen eine 3 Tore Führung, die bei noch zu spielenden 6 Minuten auf 4 Tore ausgebaut werden konnte. Duisburg kämpfte sich heran, während Esslingens Centerspieler Theo Nemitz den letzten Treffer aus Esslinger Sicht zum 12:8 erzielen konnte. Drei weitere Tore der Duisburger konnten damit den 12:11 Sieg des SSVE nicht mehr verhindern.

Nach einer kurzen Nacht, der Reise von Duisburg nach Hannover und einer intensiven Vorbereitung am Morgen konnte das Team um Kapitän Zoran Bozic gegen die White Sharks Hannover bis ins letzte Viertel jeweils eine knappe Führung erzielen. Bis ins letzte Spielviertel, als Robin Rehm erneut den Führungstreffer zum 6:5 aus Esslinger Sicht erzielen konnte und noch 3 Minuten zu spielen waren, durfte man noch von Punkten träumen. Der Traum zerplatzte mit zwei schnellen Treffern und so wurde das Spiel denkbar knapp mit 7:6 verloren.

Damit ist die Ausgangslage vor dem Doppelspieltag vor heimischem Publikum am 25.1. gegen den OSC Potsdam (15:30 Uhr im Inselbad Untertürkheim) und den Wasserfreunden Spandau 04 Berlin  am 26.1. (14 Uhr) klar: Es ist alles offen. Das Trainerteam Bernd Berger und Michel Denneler haben alle Möglichkeiten mit der jungen Mannschaft zu arbeiten. Trainer Bernd Berger betonte nach diesem Wochenende vom großen Kampfgeist seines Teams und fügte hinzu: „Mit Boris Tepic im Tor hatten wir einen überragenden Schlussmann“.

SSV Esslingen U18: Boris Tepic, Leo Kübler (1/0), Aleksa Boskovic (1/0), Henrik Klein (1/0), Zoran Bozic (4/2), Emmanouil Petikis, Nikola Plakovic, Till Wisotzky (0/1), Marko Zemun (1/1), Robin Rehm (0/1), Nikias Roth, Theo Nemitz (4/1) und Tom Buschbacher. Trainer: Bernd Berger
Co-Trainer: Michel Denneler

Beiträge nach Thema

Archive