SSVE zum Pokal-Achtelfinale nach Hannover

28. November 2019

Zweites Duell mit den White Sharks Hannover in der laufenden Saison

Der SSV Esslingen möchte die Chancen auf das Pokal-Endturnier wahren. Dazu ist am Samstag um 14 Uhr im SLZ Hannover ein Sieg im Pokal-Achtelfinale bei den White Sharks nötig. 

Mit dem Pokalduell gegen die Sharks starten für den SSVE die „Hannover-Tage“, denn innerhalb von neun Tagen spielen die Esslinger Wasserballer gleich drei Mal in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Es folgen am 8. und 9. Dezember die Ligaspiele gegen Waspo und die White Sharks Hannover. SSVE-Trainer Heiko Nossek blickt hoffnungsvoll auf die anstehende Partie: „Wir haben in Hannover gegebenenfalls die Chance, mit nur einem Spiel die bisher nicht ganz nach unseren Vorstellungen gelaufene Saison etwas positiver zu gestalten. Das wäre ein weiterer Schritt in Richtung Final-4 im Pokal. Wir werden wie schon bei den Spielen am vergangenen Wochenende vermehrt den jungen Spielern die Chance geben sich zu zeigen.“ Auch Co-Trainer Hannes Rothfuß möchte eine Runde weiterkommen: „Es ist ein K.O.-Spiel, weshalb es einen besonderen Reiz hat. Wir konnten die Woche leider nicht so trainieren wie geplant und haben einige Kranke und Verletzte, die bis Samstag hoffentlich wieder fit werden, sodass wir mit kompletter Mannschaft antreten können, um es besser zu machen als im Ligaspiel. Schließlich fahren wir nach Hannover, um zu gewinnen!“ In der Tat war die Trainingswoche nicht ganz einfach, nachdem einige Spieler gesundheitlich angeschlagen vom Doppelwochenende Potsdam/Spandau zurückkamen und ein paar Tage pausieren mussten, dazu der immer noch an der Hand verletzte Eric Fernandez Rivas sowie die beiden U20-Nationalspieler Boris Tepic und Zoran Bozic, die bis Mittwoch mit der Nationalmannschaft unterwegs waren. 

Die beiden Kontrahenten trafen diese Saison bereits einmal aufeinander, mit dem besseren Ende für die Niedersachsen, die sich vor der Saison mit einigen Ex-Profis von Nachbar Waspo Hannover verstärken konnten und außerdem einen Großteil der Jugend- und Juniorennationalspieler in ihren Reihen haben: wenn auch knapp mit 9:10, jedoch mit einer Führung über das gesamte Spiel entführten die Sharks Anfang November beide Punkte vom Neckar. Lieber blickt man beim SSVE auf die beiden davorliegenden Aufeinandertreffen zurück, die allerdings aus der Saison 2017/2018 datieren, da die Hannoveraner im vergangenen Jahr in der B-Gruppe spielten. Damals gewann der SSVE sowohl zuhause (11:6) als auch auswärts (12:6) souverän.

Uros Fabic beim Torschuss (Foto: Benjamin Lau, BeLa Sportfoto)

Beiträge nach Thema

Archive