Update aus dem SSVE

23. März 2020

Liebe SSVE Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser,

die Zeiten mit und um Corona sind für uns alle sehr, sehr schwer! Wir wissen nicht, was noch alles vor uns liegt – aber alle Sport- und sonstige Veranstaltungen vom und mit dem SSVE sind bis auf weiteres erst einmal abgesagt – unsere Mitgliederversammlung ist auf unbestimmte Zeit verschoben (findet also am 3.4.2020 NICHT statt) und auch das Beckenputzen muss dieses Jahr in anderer Form gelöst werden als sonst. Der dafür anberaumte Termin am 28.3. wird ebenfalls nicht stattfinden. Aber wir wollen trotz allem schließlich vorbereitet sein, und das Bad bei Freigabe der Ämter auch tatsächlich schnell eröffnen können. Dazu erfahren Sie hier hoffentlich bald mehr …

Was jedoch besonders schlimm an der Situation mit und um Corona ist, dass es vor allem die Älteren unter uns sind, die besonders gefährdet sind. Gerade sie sollten zuhause bleiben, um die weitere Ausbreitung nicht nur zu vermeiden sondern tatsächlich das eigene Leben zu schützen! Tatsächlich findet das immernoch weniger statt als gehofft und notwendig! Deshalb rufen auch wir auf: 
Bitte bleibt zuhause und tragt so euren Teil zum Schutz aller bei!

Ein Mitglied des SSVE ist vergangene Woche auf den Vorstand zugekommen und möchte gern Hilfe für diese ältere Mitglieder-Gruppe innerhalb des Vereins anbieten! Die Idee ist, eine zentrale Anlaufstelle zu haben, die Bedarfe und Helfer nach dem Motto „Zusammen schaffen wir das“ organisiert, so dass sich vor allem erst einmal hilfsbedürftige Menschen an diese Stelle wenden können, aber auch gern Freiwillige, die helfen können und wollen. Das gibt es inzwischen von der Esslinger Zeitung im größeren Stil (https://ez-verbindet.de) oder – wer es lieber persönlich machen möchte – darf sich gern direkt auch an unser Mitglied Frau Stefania Jägers wenden.

Zum Helfen braucht es nicht viel: Wenn Sie z.B. einkaufen gehen, bringen Sie z.B. einfach ein paar Dinge für jemanden mit, der in der gleichen Gegend oder „auf Ihrem Weg“ wohnt. Der Mehraufwand sollte sich so für den Einzelnen in Grenzen halten, der Effekt ist umso größer, wenn damit ein Mensch weniger aus dem Haus muss, der selbst gefährdeter ist als andere. Im Zweifelsfall muss es auch gar nicht über eine Plattform sein – schauen Sie in die Nachbarschaft oder in den Bekanntenkreis oder auf die Webseite https://ez-verbindet.de … Jede helfende Hand ist gut für die Gesellschaft!

Sollten Sie in Ihrem Kreise Menschen haben, die diese Hilfe gebrauchen könnten, sei es für Einkäufe oder andere kleinere Besorgungen, wenden Sie sich bitte direkt an unser Mitglied Frau Stefania Jägers unter Tel. 0160-809 59 29 oder ihrer E-Mail-Adresse stefania.jaegers@gmx.de. Frau Jägers würde als Vermittler zur Verfügung stehen und Menschen miteinander verbinden. Da wir davon ausgehen, dass die älteren Mitglieder weniger digital vernetzt sind, fragen Sie bitte aktiv in Ihrem Umfeld nach und geben Sie gern diese Information weiter!

Schicken Sie Frau Jägers am besten Ihre Kontaktdaten (Name, Wohnort, Telefonnummer) und die zu erledigende Aufgabe, so dass man Bedarfe klären und koordinieren kann.

Sollten Sie spontan sagen, „Ich kann gern helfen oder kennen jemanden, der helfen kann“, wenden Sie sich bitte ebenfalls an Frau Jägers unter den hier angegebenen Kontaktdaten:

Telefon: 0160-809 59 29
E-Mail: stefania.jaegers@gmx.de

Wir möchten an dieser Stelle vor allem ein dickes Dankeschön an Frau Jägers für diese Initiative aussprechen! Genau auf so etwas kommt es im Verein an. Und dann schaffen wir das auch noch!

Besten Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr SSVE

Beiträge nach Thema

Archive