Update vom Geschäftsführenden Vorstand

11. April 2020

Liebe SSVE-Mitglieder,

wie versprochen hier ein kleines Update:

  1. die Vorbereitungen für eine Öffnung unter besonderen Bedingungen laufen
  2. Vereinsheft anders
  3. Digitaler Fortschritt ist unabdingbar

Momentan wissen wir noch nicht, wann wir öffnen dürfen. Allerdings ist jetzt schon klar, dass wir in jedem Fall bestimmte Auflagen haben werden. Also sind wir bereits in der Planung, wie die Umsetzung des Badebetriebs mit erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen erfolgen kann. Unter anderem sind bereits Desinfektionsgeräte geordert, Berechnungen der zulässigen Nutzeranzahl im Becken und allen Bereichen des Badplatzes erfolgt und eine ganze Liste möglicher Maßnahmen definiert. Diese werden bei neuen Beschlüssen immer aktuell mit den rechtlichen Vorgaben abgeglichen.

Ob es Unterschiede der Genehmigung für Sport und Freizeit geben wird oder eine stufenweise Freigabe kommt oder gar Auflagen gefordert werden, die wir selbst nicht stemmen können, wissen wir noch nicht. Klar ist: Wir sind bestmöglich vorbereitet – und wir sind guter Dinge für den Badplatz, besonders da das Bundesumweltamt, mitgeteilt hatte: “Filtration und Desinfektion sind wirksame Verfahren zur Inaktivierung von eingetragenen Mikroorganismen. Die chemische Struktur von SARS-CoV-2 ist anderen Coronaviren sehr ähnlich, bei denen in Untersuchungen gezeigt wurde, dass Wasser keinen relevanten Übertragungsweg darstellt.”

Auf Grund der Verschiebung unserer Mitgliederversammlung haben wir das bereits gesetzte Vereinsheft über den Haufen geworfen und die für die Mitgliederversammlung vorbereiteten Inhalt zusammengefasst und neu gesetzt (danke Alexandra Rieber!). Damit bringen wir die Informationen aus 2019 noch relativ zeitnah zu allen Mitgliedern und hoffen, im Herbst eine schlanke Mitgliederversammlung mit mehr Zukunftsthemen durchführen zu können.

Sämtliche Sitzungen laufen momentan digital. Somit haben wir nun ziemlich kurzfristig auch Microsoft-Teams ausgerollt (danke an Dimi Kechlibaris!) und kommunizieren nun nach und nach immer mehr über diese Plattform. Auch der Trainingsbetrieb sitzt nach wie vor auf dem Trockenen und geht nun vom Einzeltraining nach Trainingsplänen bei machen Teams zum gemeinsamen Video-Training über. Es ist ein riesengroßer digitaler Satz, den die Fachausschuss-Vorsitzenden, Trainer/innen und Spieler/innen gerade machen. Danke für euren Einsatz und euer Engagement!

Wie angekündigt, wird der erste „Dialog am Badplatz“ dieses Jahr am 30.4.2020 um 17.30 Uhr stattfinden. Allerdings als „Dialog am digitalen Badplatz“ – ob zusätzlich oder ausschließlich entscheiden wir kurzfristig. Hier jedenfalls der Link, unter dem sich jedes Mitglied über ZOOM einwählen kann: https://us02web.zoom.us/j/215564151. Wer sich „nur“ telefonisch einwählen möchte, kann auch dies unter dieser Nummer tun: 
+49 69 7104 9922 (Meeting-ID: 215 564 151).

Verein kommt von vereinen – miteinander und gemeinsam für unser aller Interesse gehen wir zusammen eben mal auf Umwegen voran. Auf Umwegen sehen wir jedenfalls Dinge, die sonst verborgen bleiben!

Sportlich-sonnige Ostergrüße

Carola Orszulik                        Ulrike Epple                Dr. Wolfgang Biegert

Beiträge nach Thema

Archive